CHILLY GONZALES 

Mi 12.07.2017, Scala Ludwigsburg

Einlass: 17:30 Uhr

Beginn: 19:00 Uhr

SITZPLATZ-KATEGORIEN UND PREISE

Sitzplätze Kategorie 1
ab 70,00 Euro
Sitzplätze Kategorie 2
ab 60,00 Euro
Sichtbehindert
ab 45,00 Euro

CHILLY GONZALES

Am 12. Juli 2017 ist der herausragende Pianist Chilly Gonzales im Scala Ludwigsburg bei den jazzopen zu erleben.  Der kanadische Musiker zählt zu den humorvollsten Entertainern im Jazz der Gegenwart. Gonzales bekam mit seinen eigenen Platten und als Support-Act große Anerkennung als genreübergreifender Künstler und begnadeter Pianist. Es gibt nicht viele im internationalen Musikolymp, die ihr Publikum über viele Jahre hinweg einerseits zu Elektro-Beats zum Tanzen bringen und andererseits gemeinsam mit einem Symphonie-Orchester ein Rap-Konzert veranstalten können.

Chilly Gonzales hält den Guinness-Weltrekord für das längste Solokonzert, mit über 27 Stunden. Er schreibt und performt unter anderem mit Jarvis Cocker, Feist und Drake. 2014 erhielt er einen Grammy für seine Mitarbeit an Daft Punks „Random Access Memories“-Album und mit „Never Stop“ komponierte Gonzales zudem einen globalen Hit für die Kampagne des Apple iPad-Launchs.

2014 produzierte er das Album „Octave Minds” mit Boys Noize, in dem Piano auf Electronica trifft. Zudem  hat er sich in den letzten Jahren damit beschäftigt, einen modernen Zugang zur Kammermusik zu finden. Das Ergebnis dieser Suche ist „Chambers“ (2015), ein Album mit Piano und Streichquartett (und einigen  Überraschungen).

Nach seinem ausverkauften Konzert bei den jazzopen 2013 freuen wir uns, Chilly Gonzales im sehr intimen Rahmen der 500 Sitzplätze-fassenden jazzopen- Bühne im Scala erneut präsentieren zu können.

Absolut Kitti

Seit 2015 arbeitet Kitti an ihrem Projekt ABSOLUT KITTI , um ihre eigenen Ideen zu verwirklichen. Da ihre Sounds und Kompositionen oft ungewöhnlich sind und sich nicht am Mainstream orientieren, wurden die Reaktionen bei ersten Gigs mit Spannung erwartet. Die Reaktion des Publikums war jedoch äusserst positiv! Das war Bestätigung und Ansporn zugleich. Geboren und aufgewachsen in Budapest, hat die Liebe zur Musik Kitti auf Umwegen nach Stuttgart geführt, wo sie an der Musikhochschule Bass und vieles mehr studiert. Kitti´s Musik ist stilübergreifend komponiert. Ihre kreative Inspiration zieht sie von so unterschiedlichen Musikern und Bands wie David Bowie, Iggy Pop, Kraftwerk, Jean Michel Jarre, Depeche Mode, Udo Lindenberg, Rihanna, Sophie Hunger, Lorde und ZHU. So entstanden melodische Stücke mit tanzbaren Beats, markanten Texten, interessanten Synthesizersounds und abwechslungsreichen Strukturen. Das Repertoire besteht auch aus Covern, die in dem Stil von Elektro Pop Fusion gespielt werden, wie zB: Smells Like Teen Spirit von Nirvana oder das ungarische Volkslied (was auch schon Freddie Mercury im Budapest Arena gesungen hat): Tavaszi Szél Vizet Àraszt.


Rollstuhlfahrer und gehbehinderte Besucher sind bei den jazzopen herzlich willkommen. Tickets erhalten Sie ausschließlich telefonisch beim Veranstalter unter 0711-50990-0. Bei entsprechendem Nachweis erhält die Begleitperson kostenfreien Zutritt zu den jazzopen.