Manu Katché & Georg Breinschmid Trio

Sa 08.07.2017, Eventcenter SpardaWelt

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 19:30 Uhr

PLATZ-KATEGORIEN UND PREISE

Saalplan

Sitzplätze Kategorie 1
ab 55,00 Euro
Sitzplätze Kategorie 2
ab 45,00 Euro
Stehplätze
ab 30,00 Euro

Manu Katché

Der französische Schlagzeuger Manu Katché ist einer der größten und wiedererkennbarsten Stilisten seines Instruments. Wegen seines speziellen Anschlags und seiner unverwechselbaren Mischung aus Eleganz und Kraft sitzt er für Weltstars aus Pop und Jazz an den Drums. Bis heute ist er Drummer für Peter Gabriel, prägte unter anderem dessen größten Hit „Sledgehammer‘‘ und war zuletzt unbestreitbarer Mittelpunkt der Liveband auf dessen gefeierter „Back To Front‘‘-Welttournee. Ebenso bedeutsam ist seine langjährige Zusammenarbeit mit Sting, dessen Hit „Englishman in New York‘‘ von Katchés Handschrift geprägt ist. Er ist auf zahlreichen weiteren Studio- und Live-Produktionen zu hören. Die Liste der Musikgrößen, mit denen Katché gearbeitet hat, lässt sich fortsetzen: darunter Joni Mitchell, Dire Straits, Jeff Beck und Tracy Chapman. Von Anbeginn zieht sich gleichermaßen der Jazz als roter Faden durch seine Musikkarriere. 2016 hat er sein siebtes Solo-Album „Unstatic“ veröffentlicht, auf welchem er mit modernem, leicht zugänglichem Jazz glänzt. Bei den jazzopen tritt er mit seinem Quintett auf.

Besonders bekannt wurde er als langjähriges Mitglied der Jan Garbarek Group. In seiner eigenen Musiksendung „One Shot Not‘‘ auf arte traf er außerdem als musikalischer Gastgeber auf zahllose Größen der unterschiedlichsten Musikrichtungen.

Quintett

Manu Katché – drums 

Tore Brunborg – sax 

Luca Aquino – trumpet 

Jim Watson – piano + keyboards 

Ellen Andrea Wang – electric stick upright bass

Credit: Visual

Georg Breinschmid Trio

Stets auf der Suche nach neuen Horizonten finden an diesem Abend der geniale Kontrabassist Georg Breinschmid und die Ausnahme-Geiger Sebastian Gürtler und Florian Willeitner zusammen. Neben beachtlichen Karrieren in der klassischen Musik fanden die drei Musiker durch die Improvisation und die Einbindung verschiedenster Musikformen zu neuen Kompositionsstilen. Sebastian Gürtler spannt den Bogen vom Wienerischen bis zum argentinischen Tango, Florian Willeitner ist Amerikanisch-Irisch inspiriert und Georg Breinschmid bringt seine Leidenschaft für Balkanisch-Jazziges und Folkiges ein. Breinschmid arbeitete im Lauf seiner Karriere u.a. mit Archie Shepp, Charlie Mariano, Bireli Lagrene und dem Vienna Art Orchestra.

Das Konzert von CHRISTIAN MCBRIDE am 8. Juli in der SpardaWelt entfällt. Als neuer Act tritt vor MANU KATCHÉ das Georg Breinschmid Trio am 8. Juli in der SpardaWelt auf.

Gekaufte Tickets für den Konzertabend am 8. Juli in der SpardaWelt behalten ihre Gültigkeit.  

Besetzung:

Sebastian Gürtler - Violine

Florian Willeitner - Violine

Georg Breinschmid – Kontrabass