Wayne Shorter Quartet &
Chucho Valdés Quartet

Lange Jazznacht

SO 09.07.2017, Hegelsaal, Liederhalle

Einlass: 18:00 Uhr

Beginn: 19:00 Uhr

SITZPLATZ-KATEGORIEN UND PREISE

Sitzplätze Kategorie 1
ab 86,00 Euro
Sitzplätze Kategorie 2
ab 77,00 Euro
Sitzplätze Kategorie 3
ab 68,00 Euro
Sitzplätze Kategorie 4
ab 56,00 Euro
Sitzplätze Kategorie 5
ab 41,00 Euro

Wayne Shorter Quartet

Der legendäre Jazz-Saxophonist und -Komponist Wayne Shorter gibt am 9. Juli mit seinem exzellent besetzten Quartett ein Konzert bei den jazzopen in der Liederhalle. Der einstige Weggefährte von Miles Davis zählt zu den einflussreichsten und bedeutendsten Saxophonisten und Komponisten des Modernen Jazz und ist mit seinen mittlerweile 83 Jahren unermüdlich an der Spitze des Genres aktiv. Die Formation wird komplettiert mit den Ausnahmemusikern John Patitucci, Brian Blade und Danilo Perez.

Mit 26 Jahren war 1959 Shorters erste Blue Note Aufnahme mit Art Blakey’s Jazz Messengers. Mitte der 1960er Jahre wurde er als Nachfolger von John Coltrane Teil des legendären zweiten Miles Davis Quintetts, für das er viele Kompositionen schrieb. Gleichzeitig veröffentlichte Shorter zahlreiche hochgelobte Soloalben auf Blue Note – darunter Night Dreamer (1964), Juju (1964), Speak No Evil (1965) oder Super Nova (1969). Über das Quintett hinaus, arbeiteten Shorter und Davis an weiteren Projekten zusammen - so wirkte Shorter zum Beispiel auf Davis Album In A Silent Way (1969) und seinem Meisterwerk Bitches Brew (1970) mit.

1970 gründete Shorter mit Keyboarder Joe Zawinul und Basist Miroslav Vitouš die Band Weather Report, eine der bedeutendsten und kommerziell erfolgreichsten Jazz / Fusion-Formationen der 1970er und 1980er Jahre.

Wayne Shorter wurde über die Jahre für 13 Grammys nominiert und mit 9 Grammys ausgezeichnet – der aktuellste Grammy 2015 in der Kategorie Lifetime Achievement.  

Im Jahr 2000 gründet Shorter unter seinem Namen das hochgelobte Wayne Shorter Quartet mit Pianist Danilo Perez, Bassist John Patitucci und Schlagzeuger Brian Blade. Bisher wurden vier Alben veröffentlicht, auf denen das Quartett zu hören ist: Footprints Live! (2002) sowie die mit einem Grammy ausgezeichneten Alben Alegría (2003), Beyond the Sound Barrier (2005) und Without a Net (2013). Erstmals gastiert das Quartett in Stuttgart.

Besetzung:

Wayne Shorter (sax)

Danilo Perez (p)

John Patitucci (bs)

Brian Blade (dr)

Dorsay Alavi

Chucho Valdés Quartet

Eröffnet wird der Abend vom fünffachen Grammy-Gewinner Chucho Valdés. Der kubanische Pianist und Komponist ist seit fünfzig Jahren eine Schlüsselfigur in der Evolution des afrokubanischen Jazz. 

Als Original-Mitglied des Orquesta Cubana de Música Moderna, gründete Valdés 1973 die Band Irakere – eine der bedeutendsten kubanischen Latin-Jazz Bands – in der er über 30 Jahre als Hauptkomponist, Pianist und Arrangeur fungierte.

Seit 2005 konzentriert er sich auf seine Solo-Karriere als Pianist und leitet kleine Ensembles.

2015 veröffentlichen Valdés und Irakere 40 mit Tribute to Irakere: Live in Marciac einen Live-Mitschnitt von deren Konzert beim französischen Festival Jazz in Marciac.

 

Rick Swig

Rollstuhlfahrer und gehbehinderte Besucher sind bei den jazzopen herzlich willkommen. Tickets erhalten Sie ausschließlich telefonisch beim Veranstalter unter 0711-50990-0. Bei entsprechendem Nachweis erhält die Begleitperson kostenfreien Zutritt zu den jazzopen.