Tickets

Jazzanova (Live)
Donnerstag 31.01.2019
Einlass: 19:30
Beginn: 20:30
Spardawelt Eventcenter
Es gelten die AGB und Besucherinformationen der jazzopen
 
  
TICKET HOTLINE
0711 99 799 999

Rollstuhlfahrer und gehbehinderte Besucher sind bei den jazzopen herzlich willkommen. Tickets erhalten Sie ausschließlich telefonisch beim Veranstalter unter +49 (0)711 50990-0. Bei entsprechendem Nachweis erhält die Begleitperson kostenfreien Zutritt zu den jazzopen.

Jazzanova live

Seit rund 20 Jahren steht das fünfköpfige Kollektiv Jazzanova für erstklassige und klanglich einmalige Jazz- Unterhaltung. Mit „The Pool“ veröffentlicht die Berliner Live-Band nach 10 Jahren ihr bisher reifstes und zugleich faszinierendstes Studioalbum und läutet damit ein neues Kapitel in ihrer faszinierenden Musik-Geschichte ein. Für die meisten Künstler wäre das vermutlich beängstigend. Nicht so für Jazzanova. Denn der ständige Zustand des Werdens ist quasi DNA dieses außergewöhnlichen Ensembles. Von Rhythmus zu Rhythmus, von Stil zu Stil ist viel weniger zu hören, als bei den ersten Aufnahmen - alles dreht sich um die Logik des einzelnen Songs. Doch zugleich gibt es auch schillernde Farben, die sich von Minute zu Minute verschieben. Wie immer gibt es auch wieder eine beeindruckende Auswahl an Kollaborateuren - und jeder Sänger oder Rapper bringt seine ganz eigene Note in das Werk ein.

Neben Paul Randolph steht am 31. Januar auch David Temaitre als Sänger mit auf der Bühne und wird das Publikum mit rhythmischem Jazz einheizen.

„Keiner von uns war ausgebildeter Musiker“, so Stefan Leisering, „also war alles, was wir taten, eine Lernerfahrung.“ Vom ersten Moment an, als sich das Kollektiv 1995 als DJ-Gruppe gründete, gab es keine Blaupause für das, was Jazzanova einmal sein sollte. Und in jeder Phase der Entwicklung hat sich die Gruppe ein Stück weit wieder neu erfunden. Jazzanova hat sich nie an eine bestimmte Szene oder einen bestimmten Sound gehalten, hat nie eine bestimmte Technik oder ein bestimmtes Format verfolgt. Sondern war ein DJ-Kollektiv, ein Produktions-Gespann, ein Remix-Team, Radio-Host und -Moderator, Labelbesitzer und Kurator. Stets mit einem Fuß in der Clubkultur und mit dem anderen in der Live-Arena: dem Ort, an dem Jazzanova in den letzten zehn Jahren am aktivsten war. All diese kreativen Strömungen sprudelten in den letzten zwei Jahrzehnten unentwegt - und fließen nun auf ganz natürliche Weise in die musikalischen Verästelungen von The „Pool“. Als sich das Team um Alex Barck, Claas Brieler, Axel Reinemer, Jürgen von Knoblauch und Stefan Leisering zum ersten Mal traf, waren sie alle tief in einer Clubszene verwurzelt, die sich - wie Stefan es ausdrückt - um „Funk, Jazz, Disco, Latin.... alles Mögliche - aber meist um alte Platten“ drehte. Ihr erster Anstoß, zusammen ins Studio zu gehen, war einfach „etwas Neues zu haben, um in DJ-Sets zusammen die alten Sachen zu spielen“. Zusammen mit Michael Reinboth's Compost Label aus München gründeten sie JCR (Jazzanova Compost Records) und begannen 1998 mit zwei Jazzanova EPs ihre rege musikalische Aktivität. Das Jazzanova Kollektiv war schnell auf der ganzen Welt gefragt und verband sich mit unterschiedlichen Musik-Szenen von Kyoto bis Philadelphia. Ständig im Studio, remixend und produzierend, bauten sie Verbindungen zu anderen Musikern auf. Dabei streiften sie mühelos Richtungen wie Neo-Soul, gebrochenen Beat, Nu Jazz, Deep House und viele andere Sounds.