Tickets

Christina Aguilera
Aloe Blacc
Samstag 13.07.2019
Einlass: 17:00 Uhr
Beginn: Miricalls: 18:00 Uhr | Aloe Blacc: 19:15 Uhr | Christina Aguilera: 20:45 Uhr
Schlossplatz ALLE ZEITEN OHNE GEWÄHR. ÜBER DIE GENAUEN SPIELZEITEN INFORMIEREN WIR AM SHOWTAG.
Es gelten die AGB und Besucherinformationen der jazzopen
* Weitere Infos zum Business-Ticket

Rollstuhlfahrer und gehbehinderte Besucher sind bei den jazzopen herzlich willkommen.
Tickets erhalten Sie ausschließlich telefonisch beim Veranstalter unter +49 (0)711 50990-0.
Bei entsprechendem Nachweis erhält die Begleitperson kostenfreien Zutritt zu den jazzopen.

Christina Aguilera

Christina Aguilera ist eine mit dem Grammy Award ausgezeichnete Sängerin und Songschreiberin, die für ihre kraftvollen Gesänge und Hits bekannt ist. Im Laufe ihrer Karriere hat sie weltweit mehr als 43 Millionen Platten verkauft und zahlreiche Auszeichnungen erhalten: Darunter 6 Grammys, 2 MTV Video Music Awards, 4 BRIT Awards, 27 Billboard Music Awards, einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame und einen Prestigepreis.

Nach 10 Jahren ist sie mit ihrem neuen Album „Liberation“ endlich zurück auf den großen Bühnen dieser Welt. Am 13. Juli dürfen Fans sich auf eine energiegeladene Bühnenshow ihrer größten Hits aus 20 Jahren erfolgreicher Musikkarriere und Songs aus ihrem neuen Album freuen.

 

Schon als kleines Kind träumte Christina davon, Sängerin zu werden und der Welt zeigen zu können, was in ihr steckt. Dieser Traum wurde schon bald Wirklichkeit: Im Alter von 13 Jahren hatte sie im berühmten Mickey Mouse Club mit Reflection aus Disneys Mulan ihren ersten Auftritt und wurde neben Britney Spears und Justin Timberlake schnell zu einem Teeniestar. Nach ersten Demoaufnahmen folgte mit Genie In A Bottle ihr kommerzieller Durchbruch: 5 Wochen lang belegte die Debutsingle Platz 1 der US-Single Charts und verhalf der damals 18-jährigen zu internationaler Bekanntheit. Darauf folgte ihr erstes Album, das sie nach sich selbst benannte und mehr als 8 Millionen Mal verkauft wurde. 2001 schlug die US-Amerikanerin mit ihrem zweiten englischsprachigen Album „Stripped“ einen erwachseneren, gleichzeitig aber auch viel diskutierten Weg ein. Darauf präsentiert sie eine spannende Mischung aus Jazz, Rhythm and Blues, Gospel, Hip-Hop und Soul. "Ich wusste, dass es ein mutiger Schritt war und ich wusste, dass viele Leute dafür nicht bereit wären", sagte sie gegenüber der New York Times. Mit ihrem 3. Studioalbum „Back to Basics“, das sich in 17 Ländern auf Platz 1 der Charts behaupten konnte, änderte sie ihre Stilrichtung erneut. Inspiriert von der Musik der 1920er bis 40er Jahre zeigt sie darauf eine völlig neue, elegante Version ihrer selbst – und bewies damit wiederholt ihr herausragendes Verwandlungstalent. Seitdem veröffentlichte die Powerfrau mit der kraftvollen Stimme mehrere Studioalben und diverse Singleauskopplungen auf den vorderen Rängen der internationalen Charts und sorgte insbesondere mit ihren aufreizenden Kostümen und lasziven Performances immer wieder für Aufsehen. Ihre Welthits reichen von Teeniesongs wie What A Girl Wants über Powersongs wie Dirrty, Fighter und Aint No Other Man bis hin zu Balladen wie Hurt und Beautiful. Erst im Juni 2018 veröffentlichte die New Yorker Pop-Queen ihr neuntes Album „Liberation“, mit dem sie seit 10 Jahren erstmals wieder auf Tournee geht. Ein Album, in dem sie sich musikalisch als auch äußerlich reifer und natürlicher zeigt als je zuvor. Neben ihrer Liebe zur Musik hegt sie eine große Leidenschaft fürs Schauspiel und stellte ihr vielseitiges Talent insbesondere im preisgekrönten Musikfilm Burlesque unter Beweis. Dass Christina nicht nur eine unglaubliche Begabung, sondern auch ein großes Herz hat, zeigt sie an ihrem Engagement für das Los Angeles‘ Artists Against AIDS Projekts und als Botschafterin der MAC AIDS Stiftung.

Aloe Blacc

Passend zum Motto "Be Jazz Be Open" ist auch Aloe Blacc dafür bekannt, keine Genregrenzen zu kennen. Beeinflusst von brasilianischem Samba und Bossa Nova, amerikanischem Soul sowie Latin, R&B, Dancehall und Jazz hat er sich sein ganz eigenes musikalisches Universum rund um den HipHop aufgebaut. "Salsa, klassischer Rock, Soulmusik, Jazz ... all das war Teil meiner Ausbildung in Hip-Hop-Musik", beschreibt er seinen musikalischen Werdegang. 2003 startete Blacc seine Karriere als Solokünstler, veröffentlichte zwei EPs und konzentrierte sich vorerst auf das Songwriting. Später wurde er außerdem Mitglied des Musikduos Emanon. Seinen Durchbruch erlangte er mit der Single "I Need A Dollar", der rasend schnell zum internationalen Ohrwurm wurde. Weitere Erfolge brachte ihm unter anderem der Welthit "Wake Me Up" von Avicii, an dem Aloe Blacc als Sänger und Co-Autor mitwirkte.

Aloe Blacc - Vocals

Xavier Zolli - Bass

Octave Ducasse - Drums

Christophe Lardeau - Guitars

Alex Finkin - Keys

Eric Gaultier - Saxophone

Thomas Henning - Trombone