Daniel Roncari Quartett

Immer ihr Klangideal im Fokus, wenden sich die Musiker des Quartetts dem Zeitgeist des Jazz zu. Zeitgeist steht für Lebensgefühl, hier für Spielgefühl. Die Improvisationen bauen auf dem Zusammenspiel der Band auf und ebnen so den Weg zu ihrer eigenen Soundvorstellung.

Es geht um die Musik und darum, einen Bogen über die eigenen Kompositionen zu spannen, welche den Solisten den nötigen Raum bietet, um sich kreativ auszuleben. Dabei kombinieren sie ihre unterschiedlichen Einflüsse zu einem abwechslungsreichen, erdigen Grundsound, frei von oft Erklungenem und offen für Neues.

Daniel Roncari - Saxophon

Felix Hauptmann - Klavier

Reza Askari - Kontrabass

Thomas Sauerborn - Schlagzeug