Tickets

Lenny Kravitz
Nik West
Mittwoch 15.07.2020
Einlass: 17.00 Uhr
Beginn: ab ca. 18.30 Uhr
Schlossplatz ALLE ZEITEN OHNE GEWÄHR. ÜBER DIE GENAUEN SPIELZEITEN INFORMIEREN WIR AM SHOWTAG.
Es gelten die AGB und Besucherinformationen der jazzopen
* Weitere Infos zum Business-Ticket

Rollstuhlfahrer und gehbehinderte Besucher sind bei den jazzopen herzlich willkommen.
Tickets erhalten Sie ausschließlich telefonisch beim Veranstalter unter +49 (0)711 50990-0.
Bei entsprechendem Nachweis erhält die Begleitperson kostenfreien Zutritt zu den jazzopen.

Lenny Kravitz

Die Freiheit, die er meint

Nach 2018 können seine Fans Lenny Kravitz wieder auf dem Schlossplatz begrüßen – und dürfen erneut mit Überraschungen rechnen. Lenny Kravitz erfindet sich immer wieder neu, das ist seine Qualitätsmarke. Er gehört zu den vielfältigsten und wandelbarsten Künstlern unserer Zeit. Wie kaum ein anderer versteht er es seit über 30 Jahren, Einflüsse des Rock, Funk, Soul, Reggae und Jazz der 1960er und 70er Jahre zu vereinen und dabei den Zeitgeist der Gegenwart beizubehalten. Seine Greatest Hits wie Fly away oder I’ll be waiting stürmen seit Jahren die Charts. Der Mann verbindet Generationen: „Musik ist mein Leben, es reflektiert, was ich durchlebe.“ Gelebt wird es 2020 auf der Bühne unter dem Motto Here to love. Vier gewonnene Grammy-Awards in Folge sind Rekord in der Kategorie Best Male Rock Vocal Performance. Sein musikalischer Erfolg mit weltweit über 38 Millionen verkauften Alben öffnet ihm viele Möglichkeiten. Er besitzt ein Plattenlabel, um junge Talente zu fördern, gründete die Beratungsfirma Kravitz Design mit Hauptaugenmerk auf Inneneinrichtung und betätigt sich gelegentlich als Schauspieler.

Lenny Kravitz live bei den jazzopen 2020

Nik West

Die Frau am Bass

Schon im vergangenen Jahr hat Nik West mit ihrer explosiven Bühnenpräsenz, dem extravaganten Look und ihrer Stimme das Publikum bei den jazzopen im SpardaWelt Eventcenter begeistert. Diesmal eröffnet sie den Abend von Lenny Kravitz auf dem Schlossplatz. Und genau da gehört sie hin. Lenny Kravitz ist ein echter Fan von ihr. Dave Stewart von Eurythmics, der Nik bei den Aufnahmen zu ihrem ersten Album Just In The Nik Of Time kennenlernte, ist sich sogar sicher: „Nik ist der weibliche Lenny Kravitz.“ Die großen Stars der Szene sind erpicht darauf, nach ihrem Bass zu tanzen. Prince, John Mayer, Fame, Glee oder Marcus Miller, alle wollen das extravagante Energiebündel an ihrer Seite haben. Zuhause in Phoenix, Arizona, wächst sie mit Musik auf. Der Vater ist Gitarrist und weist die 13jährige Nik in die Geheimnisse der Rhythmusgitarre ein. Sie bildet mit Bruder und Schwestern bald eine Garagenband. Doch dann hört sie Michael Jacksons You Wanna Be Startin Somethin und beschließt: Nie wieder was anderes als Bass. So auffällig ist ihre herausragende Stimme und ihr funkiges Spiel, dass der legendäre Gitarrenhersteller Fender sie auf unbestimmte Zeit zu ihrem Gesicht und Werbepartner macht.