Tickets

Marius Neset & Yaron Herman
Samstag 06.07.2019
Einlass: 18:30 Uhr
Beginn: wird noch bekannt gegeben
SpardaWelt Eventcenter Die genauen Auftrittszeiten finden Sie zeitnah an dieser Stelle.

Es gelten die AGB und Besucherinformationen der jazzopen
TICKET HOTLINE
0711 99 799 999

Rollstuhlfahrer und gehbehinderte Besucher sind bei den jazzopen herzlich willkommen.
Tickets erhalten Sie ausschließlich telefonisch beim Veranstalter unter +49 (0)711 50990-0.
Bei entsprechendem Nachweis erhält die Begleitperson kostenfreien Zutritt zu den jazzopen.

Marius Neset

Das norwegische Dagbladet bezeichnet ihn als "talentiertesten Saxophonisten seit Jan Garbarek". Seit seinem 2011 veröffentlichten Debütalbum "Golden Xplosion" ist Marius Neset wohl einer der meistdiskutierteste Newcomer in der europäischen Jazz Szene. "Seine Diskografie offenbart nicht nur einen beeindruckenden Techniker, sondern auch einen hervorragenden Komponisten", der "in seinem Werk nach tiefer Originalität strebt", so das legendäre Jazzmagazin Downbeat. Darüberhinaus setzte ihn das Magazin als einzigen Europäer auf seine "25 FOR THE FUTURE" Liste für aufstrebende Musiker, die die Zukunft des Jazz symbolisieren. Schnell wird klar: Bereits mit "Golden Xplosion" bewies Neset seine musterhaften Techniken, energiegeladene Kreativität, Phantasie und Virtuosität auf Tenor- und Sopransaxophon. Seine nachfolgenden Veröffentlichungen - "Birds" (2013), "Lion" (2014) und "Pinball" (2015) – lassen erkennen, dass Marius Neset zu den spannendsten Künstlern dieses Jahrzehntes zählt: Seine Kompositionen enthalten Elemente von Stravinsky, Charles Ives, Steve Reich, Wayne Shorter, Django Bates und Michael Brecker, aber am meisten von Nesets unverwechselbarem Klang. 

Yaron Herman

"Ein Pianist an der Spitze der fantasievollsten Spieler Europas", schreibt The Telegraph über Yaron Herman. Er ist ein Pianist und Komponist von Weltklasse und gilt weithin als einer der führenden Musiker seiner Generation. Trotz seines jungen Alters hat er bereits alle Kontinente mit seinem gewaltigen Talent in den Bann gezogen und war Vorsitzender der Jury des Montreux Jazz Festival Wettbewerbs, welcher in 39 verschiedenen Ländern im Fernsehen übertragen wurde. Darüber hinaus kann Yaron auf zahlreiche Auszeichnungen zurückblicken: Er erhielt unter anderem den Victoires du Jazz, den iTunes Choice Award, die New Talents Trophy, das Adami Jazz Talent, den Choc Jazzman und die Disque d'émoi Jazz. Eines seiner Highlights war außerdem sein Auftritt als erster Jazzpianist in der "Verbotenen Stadt" im Zentrum Pekings. Auch in seinem neuesten Album, das er mit seinem Trio aufnahm, verbindet Yaron seinen biografischen Hintergrund - traditionell israelische Musik – mit europäischer Konzertsaalmusik. Eine seltene Musikform, die spielerisch, filmisch und schlichtweg atemberaubend ist. Am 6. Juli tritt Yaron Herman gemeinsam mit seinem Trio auf – begleitet von Ziv Ravitz am Schlagzeug und Sam Minaie am Kontrabass.