Tickets

Stanley Clarke Band
Thomas Siffling
Samstag 14.07.2018
Einlass: 18:30 Uhr
Beginn: Vorbands ab ca. 19:15 Uhr | Hauptact: ca. 20:15 Uhr
Altes Schloss Die genauen Auftrittszeiten finden Sie zeitnah an dieser Stelle.
TICKET HOTLINE
0711 99 799 999
Online-Tickets hier:
* Weitere Infos zum Business-Ticket

Rollstuhlfahrer und gehbehinderte Besucher sind bei den jazzopen herzlich willkommen.
Tickets erhalten Sie ausschließlich telefonisch beim Veranstalter unter +49 (0)711 50990-0.
Bei entsprechendem Nachweis erhält die Begleitperson kostenfreien Zutritt zu den jazzopen.

Stanley Clarke Band

Am 14. Juli begrüßen wir die Stanley Clarke Band auf der jazzopen-Bühne im Innenhof des Alten Schlosses. Die Formation gewann 2011 für das Album The Stanley Clarke Band einen Grammy für das beste zeitgenössische Jazzalbum.

Der US-amerikanische Jazz-Bassist Stanley Clarke gilt als einer der bedeutendsten Bassisten und Pioniere im Jazzrock / Fusion: Clarke war u.a. mit Chick Corea Mitbegründer der wegweisenden Fusion-Band Return to Forever. Mit über 40 Alben sowie vier Grammys ist er zentraler Akteur der amerikanischen Musikkultur. Während seiner über 45-jährigen Karriere arbeitete er mit Quincy Jones, Stan Getz, Art Blakey, Paul McCartney, Jeff Beck, Keith Richards, Aretha Franklin, Stevie Wonder, Chaka Khan, The Police, Herbie Hancock und vielen anderen zusammen. Clarke war der erste Jazz-Fusion-Bassist, der akustischen und elektrischen Bass mit derselben virtuosen Intensität meisterte und als Headliner auf Tourneen weltweit Shows ausverkaufte. 

Seine Kreativität wurde in jeder erdenklichen Weise anerkannt und belohnt: Mit Gold- und Platin-Schallplatten, Grammy-Awards, Emmy-Nominierungen, einem BMI-Award und so gut wie jeder bestehenden Leser- und Kritiker-Umfrage. Er war Rolling Stones allererster Jazzman des Jahres und gewann 10 Jahre lang in der Kategorie Bassist des Playboy's Music Award. Clarke wurde mit dem Lifetime Achievement Award des Bass Player Magazine ausgezeichnet und ist Mitglied der "Gallery of Greats" des Guitar Player Magazine. 2004 wurde er im Los Angeles Magazine unter der Top 50 der einflussreichsten Menschen aufgeführt. 2011 wurde er für seine gesamte Arbeit mit dem renommierten Miles Davis Award beim Montreal Jazz Festival ausgezeichnet. Erst kürzlich gewann Clarke die Leser- und Kritikerumfragen des Downbeat Magazine für den besten E-Bass-Spieler.

Thomas Siffling - Flow

Thomas Siffling eröffnet am 14. Juli mit seinem neuen Projekt FLOW die Bühne vor Stanley Clarke im Innenhof des Alten Schlosses. Der in Mannheim ansässige Trompeter Thomas Siffling ist schon lange bekannt für seinen progressiven Einsatz elektronischer Erweiterungen im Jazz. Seit Jahren gehört er zu den Vor- und Wegbereitern der jungen, europäischen Jazzszene und machte sich einen Namen bei unzähligen Auftritten und Tourneen auf der ganzen Welt (Russland, Indien, Sri Lanka, Kanada, Haiti, ganz Europa uvm.). Siffling gilt als unkonventioneller, musikalischer Grenzgänger des Jazz. Selbstgebaute Loops, elektronische Samples und den Mut immer etwas Neues auszuprobieren. Nach 15 erfolgreichen Trio-Jahren erfindet Siffling sich nun in seinem Flow Quintett neu und überzeugt dabei mit musikalischer Raffinesse und Eleganz die seines Gleichen sucht. Eine Mischung aus norwegischen Spähern eines Bugge Wesseltoft, kompatiblen Groove-Elementen a la Medeski Martin Wood und einer reinkarnierten, trompeterischen Tradition eines Miles Davis in dessen besten Jahren. Nachvollziehbare Sounds die viel zu entdecken bieten und treibende Grooves  die keine Füße still stehen lassen. Gepaart mit wohlklingenden Melodien bietet Flow sowohl eine Jazz-Kredibilität als auch eine generelle Massenkompatibilität. Ein abwechslungsreicher FLOW zum Mitgrooven, Tanzen und Nachdenken.