Tickets

Terence Blanchard & E-Collective
Mittwoch 10.07.2019
Einlass: 18:30 Uhr
Beginn: wird noch bekannt gegeben
SpardaWelt Eventcenter Die genauen Auftrittszeiten finden Sie zeitnah an dieser Stelle.

Es gelten die AGB und Besucherinformationen der jazzopen
TICKET HOTLINE
0711 99 799 999

Rollstuhlfahrer und gehbehinderte Besucher sind bei den jazzopen herzlich willkommen.
Tickets erhalten Sie ausschließlich telefonisch beim Veranstalter unter +49 (0)711 50990-0.
Bei entsprechendem Nachweis erhält die Begleitperson kostenfreien Zutritt zu den jazzopen.

Terence Blanchard & E-Collective

Am 10. Juli tritt der faszinierende Trompeter, Komponist und Bandleader Terence Blanchard gemeinsam mit dem E-Collective im SpardaWelt Eventcenter auf. Terence Blanchard ist einer der gefragtesten und produktivsten Jazz Musiker der Gegenwart. Er hat sich insbesondere für seine 30-jährige Zusammenarbeit für den legendären Regisseur Spike Lee, für den er zahlreiche Soundtracks komponierte (u.a. "Mo‘ Better Blues", "Malcolm X", "Jungle Fever2 und 2018 "BlackKKKlansmen") weltweit einen Namen als Tonkünstler gemacht. Daraufhin folgten Kompositionen für die Filme "Gia – Preis der Schönheit" (1998), "Original Sin" (2000), "Glitter – Glanz eines Stars" (2001), "Im inneren Kreis" (2001), "Küss den Frosch" (2009) und "Red Tails" von George Lucas aus dem Jahr 2012. Darüber hinaus genießt der in New Orleans geborene Blanchard als Trompeter und Bandleader des E-Collective internationalen Kultstatus.

"Für einen Film zu komponieren macht Spaß, doch nichts geht für einen Jazzmusiker über die Bespielung eines Clubs oder eines Konzerts", beschreibt er seine Leidenschaft für die Bühne. Mit seinem E-Collective gelingt es Terence Blanchard, angrenzende musikalische Genres aus Blues, Jazz, R’n’B, funkigem Groove und Fusionjazz exzellent miteinander zu verschmelzen und sein Publikum mit kontinuierlichen Improvisationen durch jedes einzelne Bandmitglied immer wieder zu überraschen. "That trumpeter Terence Blanchard has one of the best bands in jazz is no secret", beschreibt ihn die Washington Post. Seine eindrucksvolle Karriere begann Terence Blanchard in den frühen 80er Jahren als Mitglied des Lionel Hampton Orchestra und mit der nachfolgenden Gründung seines eigenen Quartetts mit dem Art Blakey-Sideman und Alt-Saxofonisten Donald Harrison. Es folgten zahlreiche Kollaborationen mit vielen Größen des Jazz, von Dave Holland über Ivan Lins bis zu Branford Marsalis. Derzeit leitet er das Thelonious Monk Institut an der Southern California University und ist Dozent am Berklee College of Music.

Terence Blanchard - trumpet

Charles Altura - guitar

Fabian Almazan - piano

David Ginyard, Jr. - bass

Oscar Seaton - drums