ALTES SCHLOSS
Sa., 20. Juli
Einlass 18 Uhr

Angelique Kidjo | Lizz Wright
Daniel Torres

TICKETS >>

Angelique Kidjo / Beginn: 21:00 Uhr*

INSPIRIEREND

Angélique Kidjo, eine fünffache Grammy-Preisträgerin und eine der führenden Künstlerinnen in der internationalen Musikszene, hat eine beeindruckende Karriere mit dreizehn Alben vorzuweisen, die sie in ihrer aktuellen Tour "Celebrating 40 years" feiert. Sie wird als "Afrikas führende Diva" bezeichnet und gehört zu den 50 bedeutendsten Persönlichkeiten des Kontinents laut der BBC. Kidjo wurde auch von The Guardian als eine der 100 inspirierendsten Frauen der Welt gelistet und als erste Frau vom Forbes Magazine in die Liste der mächtigsten Persönlichkeiten in Afrika aufgenommen. Ihre Verdienste spiegeln sich in renommierten Auszeichnungen wider, darunter der Crystal Award des Weltwirtschaftsforums und der Amnesty International Ambassador of Conscience Award.

Als Künstlerin hat Kidjo durch ihre unverwechselbare Stimme, Bühnenpräsenz und ihre Fähigkeit, verschiedene Kulturen und Sprachen zu beherrschen, weltweiten Respekt erlangt. Sie verbindet westafrikanische Traditionen mit Elementen des R&B, Funk und Jazz, ergänzt durch Einflüsse aus Europa und Lateinamerika.
2018 veröffentlichte sie eine Interpretation des Talking Heads-Klassikers Remain in Light, die von Superstar-Produzent Jeff Bhasker aufgenommen wurde. Kidjo tourte mit dieser musikalischen Extravaganz weltweit und spielte in der Carnegie Hall und beim Bonnaroo Festival.

Ihre Alben DJIN DJIN, EVE und das Orchesteralbum mit dem Orchestre Philharmonique Du Luxembourg gewannen einen Grammy. Neben der Musik veröffentlichte sie 2014 ein Memoir. Kidjo trat mit verschiedenen internationalen Orchestern auf und arbeitete mit Philip Glass zusammen. Sie ist auch UNICEF- und OXFAM-Botschafterin und engagiert sich für Bildung und Wohltätigkeitsarbeit. 2018 sang sie Blewu unter dem Arc de Triomphe vor 70 Präsidenten zum Gedenken an den hundertsten Jahrestag des Ersten Weltkriegs, als Ehre für afrikanische Soldaten.

Lizz Wright / Beginn: 19:15 Uhr*

KULTURELL VIELFÄLTIG

Die gefeierte Sängerin Lizz Wright kehrt mit ihrem neuen Album Shadow zu ihrem eigenen Label Blues & Greens Records zurück. Dieses Album feiert Intimität, Verlust, Gemeinschaft und Heilung und präsentiert Wright in einem sanften und triumphalen Licht. Das Album enthält sowohl eigene Kompositionen als auch einzigartige Interpretationen bekannter Songs. Shadow wird von Chris Bruce produziert und von renommierten Musiker*innen begleitet. Die Veröffentlichung von Singles wie Sweet Feeling, Root of Mercy und Your Love ist für Herbst 2023 und Anfang 2024 geplant, mit dem vollen Album im April 2024. Wrights Label Blues & Greens Records setzt auf eine gesunde Geschäftspraxis und Wellness-Angebote für Künstler. Lizz Wright ist bekannt für ihre kulturell vielfältige und mitfühlende Musik, die sich über gesellschaftliche Grenzen hinwegsetzt und ein Zugehörigkeitsgefühl schafft.

Daniel Torres / Beginn: 18:10 Uhr*

PERSÖNLICH UND INTIM

Stepping Out of Reality ist das neueste Werk des spanischen Saxophonisten und Komponisten Daniel Torres. Es repräsentiert eines seiner persönlichsten und intimsten Projekte und soll den Hörer auf eine Reise durch verschiedene Klänge und Emotionen mitnehmen. Das Repertoire besteht vollständig aus eigenen Kompositionen von Daniel und bietet eine breite musikalische Vielfalt, die Elemente von Bolero, Straight-Ahead Jazz, Modal Music, Free Jazz und Bossa enthält. Die Verwendung verschiedener Perkussionsinstrumente wie Kastagnetten, Batá-Trommeln, Congas und Udu verleiht der Musik vielfältige und exotische Aromen. Trotz dieser Vielfalt formen die Kompositionen eine zusammenhängende, einzigartige und mitreißende musikalische Erzählung.

Das Sextett besteht aus hoch angesehenen internationalen Jazzmusikern aus den Niederlanden, den USA und Spanien, die bereits mit Jazzgrößen wie Benny Golson, Steve Grossman, Rashied Ali und vielen anderen zusammengearbeitet haben. Die Mitglieder des Sextetts sind Joris Teepe am Bass, Perico Sambeat am Altsaxophon, Owen Hart Jr. am Schlagzeug, Juan Galiardo am Klavier, Carlos Cortés an den Percussions und Daniel Torres am Tenorsaxophon und als Komponist.

Daniel Torres zählt zu den führenden zeitgenössischen Jazz-Saxophonisten. Er hat mit renommierten Musiker*innen aus der internationalen Jazzszene zusammengearbeitet und in erstklassigen Veranstaltungsorten auf der ganzen Welt gespielt, darunter das "Bimhuis" in Amsterdam und das "Four Seasons Centre" in Toronto.

*Änderung vorbehalten

Premiumsponsoren

 

Altes Schloss

Der Zauber

Einst gaben hier die Grafen und Herzöge von Württemberg den Ton an. Heute tun das jeden Juli die jazzopen. Süddeutsche Renaissance und zeitgenössische Musik verschmelzen zu einem hochemotionalen Erlebnis. Nie wirkten Farben so berauschend, wie wenn der prächtige Arkadenhof zur Musik in der Dunkelheit leuchtet.

Altes Schloss
Schillerplatz 6
70173 Stuttgart

KAPAZITÄT: 1.200 SITZPLÄTZE / 1.500 STEH- UND SITZPLÄTZE GEMISCHT

 

Google Maps

Gallery

Newsletter

Sie wollen immer informiert bleiben, exklusive Inhalte über Künstler*innen erhalten oder auch von besonderen Angeboten profitieren?
Dann melden Sie sich jetzt an und kommen Sie mit uns backstage.

 

Newsletter abonnieren